Web

 

Monster kauft französische Jobbörse

15.02.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das US-amerikanische Unternehmen Monsterworldwide Inc., Betreiber der Internet-Jobbörse Monster ging in Frankreich auf Einkaufstour. Dort erwarb die Company für 26 Millionen Dollar den Konkurrenten Emailjob.com von Reed Expositions France, einer Tochter des Verlagskonzerns Reed Elsevier. Obwohl Emailjob.com im vergangenen Jahr nur einen Umsatz von neun Millionen Dollar erzielte, möchte Monster mit dem Zukauf seine Position in Europa stärken und ausbauen. Attraktiv für die Amerikaner ist die französische Jobbörse auch aufgrund ihres gutes Büronetzwerks in Frankreich und deren Präsenz in kleinen und mittelständischen Geschäftsbereichen. Mit dem Zukauf soll die französische Dependance von Monster gestärkt werden.

Doch nicht nur in Europa kaufte Monster zu. In China erwarb Monster Worldwide für 50 Millionen Dollar einen 40-prozentigen Anteil an ChinaHR.com Holdings Ltd., um im dortigen Markt einen Fuß in die Tür zu bekommen. Monster Worldwide kann sich solche Shopping-Touren durchaus leisten, denn der Umsatz des Unternehmens betrug im vergangenen Jahr 845,5 Millionen Dollar und auch im letzten Quartal verdiente die Company gut (Computerwoche online berichtete). Auch die Börse honoriert das Engagement. Credit Suisse First Boston stufte die Aktie des Internet-Jobportals Monster Worldwide von "neutral" auf "outperform" ein. Das Kursziel von 36 Dollar sehen die Analysten als realistisch an. (iw)