Web

 

Mobilfunk lässt Telekom-Kassen klingeln

23.02.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Für das Mobilfunk-Geschäft der Deutschen Telekom AG war 1999 ein gutes Jahr. Dies geht nach Angaben der "Financial Times Deutschland" aus einer internen Analyse des Telekom-Vorstands hervor. Demnach erhöhte sich der Umsatz aller Mobilfunk-Aktivitäten im Vergleich zu 1998 von 5,99 auf 7,43 Milliarden Mark. Ursache sei das überaus erfolgreiche Neukundengeschäft, heißt es weiter. So haben die Konzerntochter T-Mobil im vergangenen Jahr allein für das D1-Netz die Teilnehmerzahl um 65 Prozent auf 9,06 Millionen Kunden steigern können. Allerdings sei Mannesmann Mobilfunk (D2) mit 9,5 Millionen Kunden immer noch Marktführer in Deutschland. Die österreichische Telekom-Beteiligung Max.mobil trug den Angaben zufolge umgerechnet rund 1,75 Milliarden Mark zum Umsatz bei.