Web

 

Mobilfunk-Chef verlässt AT&T

09.03.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Daniel Hesse, bisheriger Präsident der Mobilfunk-Einheit von AT&T, wird voraussichtlich heute seinen Rücktritt verkünden. Dieser Schritt erfolgt nur einige Wochen vor dem geplanten Börsengang der Mobilfunk-Sparte des TK-Riesen. Der 46-Jährige zieht es vor, zukünftig bei einem Internet-Startup mit Namen Terabeam Network als CEO tätig zu werden. Das Unternehmen arbeitet an der Entwicklung einer Lasertechnologie für die drahtlose Datenübertragung. Engen Mitarbeitern zufolge sei Hesse enttäuscht darüber gewesen, vergangenen Dezember bei der Vergabe des CEO-Posten für die Mobilfunk-Einheit von AT&T nicht bedacht worden zu sein. An seiner Stelle erhielt John Zeglis, AT&T-President und langjähriger Rechtsberater des Unternehmens, den begehrten Titel. Der Abgang von Hesse liegt im Trend: Weltweit verlassen Topmanager ihren sicheren Arbeitsplatz bei

Großkonzernen, um bei Internet-Startups ihr Glück zu versuchen.