Web

 

Mobilfunk-Boom in den USA

15.03.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - In den Vereinigten Staaten ist die Zahl der Mobilfunkteilnehmer im vergangenen Jahr um 21,7 Millionen auf über 180 Millionen Kunden gestiegen. Diesen Wert gab die Cellular Telecommunications & Internet Association (CTIA) bekannt, ein Verband, in dem Mobilfunkanbieter und Internet-Service-Provider organisiert sind. Der CTIA zufolge hat sich auch der monatliche Durchschnittsumsatz pro Kunde erhöht. Er nahm um 1,5 Prozent von 49,91 auf 50,64 Dollar zu. Das Plus bei den Teilnehmern und der höhere Konsum haben sich positiv auf den Gesamtumsatz ausgewirkt. Zum ersten Mal überschritten die Anbieter bei den Einnahmen die 100-Milliarden-Dollar-Grenze. (pg)