Web

 

Mobilfunk-Billigmarken legen weiter zu

11.04.2006
Der Marktanteil steigt Gerüchten zufolge auf zwei Prozent.

Die Anbieter günstiger Handy-Verträge sind weiter auf dem Vormarsch. Im ersten Quartal hätten die Billiganbieter rund eine halbe Millionen neue Kunden in Deutschland gewonnen, verlautete am Dienstag aus Branchenkreisen. Damit kämen die Gesellschaften auf insgesamt über 1,5 Millionen Nutzer und einen Marktanteil von rund zwei Prozent.

Für den weiteren Jahresverlauf werde mit einem Anstieg auf bis zu vier Millionen Kunden gerechnet, sagte ein mit den Zahlen vertrauter Manager. Experten räumen den Billiganbietern einen Marktanteil von bis zu 20 Prozent ein. Unangefochtener Marktführer sei die E-Plus-Tochter Simyo gefolgt von Debitel light. Während Simyo nach Angaben aus Branchenkreisen über 600.000 Kunden eingesammelt haben soll, komme Debitel light auf rund 150.000 und EasyMobile auf rund 50.000 Kunden. Die Unternehmen selbst haben keine konkreten Zahlen veröffentlicht. (dpa/ajf)