Web

 

Mobile Notes verspätet sich

29.03.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Noch im Januar hatte IBMs Softwaretochter Lotus Development für das erste Quartal den XML-basierten "Mobile-Notes"-Client in Aussicht gestellt, mit dem auch PDAs (Personal Digital Assistants) und WAP-Handys (Wireless Application Protocol) auf die Mail-, Kalender- und Verzeichnisdatenbanken eines Notes/Domino-Servers zugreifen können sollen (CW Infonet berichtete). Nun häufen sich Meldungen, dass die mobile Software frühestens Ende des Jahres freigegeben wird - falls sie überhaupt erscheint.