Studie

Mobile Facebook-Werbung auf iOS viel effektiver als bei Android

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Einer Studie von Nanigans zufolge funktionieren mobile Facebook-Werbeanzeigen auf dem iPhone erheblich besser als bei Android-Smartphones.

Der Return on Invest auf iOS-Geräten liegt der Studie zufolge um satte 1790 Prozent über den Kosten für das Werben auf der Android-Plattform. Dort sind Facebook-Anzeigen tatsächlich ein Verlustgeschäft. Für die auf den Retail-Bereich fokussierte Studie hat Nanigans - selbst einer der größten Käufer von Facebook-Anziegen - einer Meldung von "VentureBeat" zufolge mehr als 200 Milliarden Facebook-Anzeigen analysiert.

"Retailer erzielen einen signifikant höheren Return von Audiences auf iOS als mit Audiences auf Android", heißt es in dem Report. "Für die ersten drei Quartal des Jahres 2013 ist der RPC [Umsatz pro Klick] auf iOS im Schnitt 6,1 Mal höher als für Android und der ROI auf iOS durchschnittlich 17,9 Mal höher als bei Android."