Web

 

Mobilcom will Telepassport schlucken

08.10.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Büdelsdorfer Mobilcom AG hat sich nach eigenen Aussagen "den Zugriff auf die Erfurter Telepassport AG gesichert". Die definitive Kaufentscheidung soll aber erst Ende kommender Woche der Aufsichtsrat fällen. Mobilcom will den Kauf entgegen anderslautenden Presseberichten nicht mit einer Aktien-Transaktion finanzieren. Eine Kapitalerhöhung sei deswegen nicht nötig, hieß es weiter. Unternehmenschef Gerhard Schmid erklärte dazu: "Unsere Preisvorstellungen liegen deutlich unter denen, die heute in der Presse genannt wurden." Mobilcom könnte durch den Kauf des Erfurter Carriers, der mehr als 130 000 Preselection-Kunden vorweisen kann, in elf weiteren Städten im Ortsnetzaktiv werden. Darüber hinaus verfügt Telepassport über Leitungen ins europäische Ausland.