Web

 

Mobilcom legt ordentlich zu

12.11.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Büdelsdorfer Telekommunikationsunternehmen Mobilcom AG hat in einer Pressemitteilung das beste Neunmonatsergebnis seiner Geschichte angezeigt. Der Umsatz im ersten Dreivierteljahr 2004 betrug demnach 1,411 Milliarden Euro nach 1,35 Milliarden Euro im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Sein EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) steigerte Mobilcom von 87,3 auf 136,8 Millionen Euro, das Konzernergebnis stieg von 18,9 auf 37,4 Millionen Euro. Gleichzeitig erhöhten sich die liquiden Mittel im Jahresvergleich von 281,3 auf 403,8 Millionen Euro und die Eigenkapitalquote von 53,4 auf 57,9 Millionen Euro.

Im dritten Quartal stiegen die Einnahmen auf 477,5 Millionen Euro nach 450,9 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Beim EBITDA legte Mobilcom vom 37,4 auf 40,1 Millionen Euro zu, allerdings ging das Konzerergebnis im Jahresvergleich von 14,8 auf elf Millionen Euro zurück. Für das gesamte Geschäftsjahr erwartet das Unternehmen ein deutlich positives EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) über den 41,6 Millionen Euro aus dem Vorjahr. Die Internet-Tochter Freenet.de AG hat ihre Ergebnisprognose von 130 Millionen Euro EBITDA-Gewinn ebenfalls bekräftigt.

Ferner hat der Mobilcom-Vorstand beschlossen, bis Ende des ersten Quartals 2005 Aktien der Gesellschaft im Umfang von zunächst bis zu fünf Prozent des Grundkapitals (bis zu 3.285.090 Anteile) über eine internationale Investment-Bank systematisch zurückzukaufen. Die Papiere sollen nach dem insgesamt abgeschlossenem Erwerb ohne Herabsetzung des Grundkapitals eingezogen werden. (tc)