Web

 

Mobilcom beruft Ulrich Kalthoff zum Interims-Vorstand

28.08.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Mobilfunkanbieter Mobilcom hat Ulrich Kalthoff mit sofortiger Wirkung zum vorübergehenden Stellvertreter des Vorstandsvorsitzenden Thorsten Grenz ernannt. Der 37-jährige Kalthoff leitete bislang als Chefjustiziar die Abteilungen Recht, Regulierung, Datenschutz, Inkasso und Personal. Insgesamt ist Kalthoff seit acht Jahren bei Mobilcom tätig, zuvor arbeitete er in der Rechtsabteilung der Deutschen Telekom. Der Manager ist ebenfalls stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender, will diese Tätigkeit jedoch ruhen lassen, solange er im Vorstand aktiv ist. Skurrilerweise hatte Mobilcom-Sprecher Matthias Quaritsch noch am Montag einen entsprechenden Bericht der "Financial Times Deutschland" über die geplante Berufung des Managers in den Mobilcom-Vorstand als "Spekulation" bezeichnet.

Laut Aktiengesetz muss der Vorstand einer Aktiengesellschaft aus mindestens zwei Personen bestehen. Seit der Absetzung des ehemaligen Vorstandsvorsitzenden und Mobilcom-Gründers Gerhard Schmid Ende Juni war das Unternehmen nur von dem früheren Finanzchef Thorsten Grenz geleitet worden. (mb)