Mobiado bringt superdünnes Luxushandy aus Saphirglas

20.05.2008
Das neue Luxushandy des kanadischen Herstellers Mobiado ist nur 10,6 Millimeter dick und fast komplett aus hochfestem Saphirglas gefertigt. Dadurch kann das 105 ZAF höchstens mit einem Diamanten verkratzt werden. Die eingebaute Technik des edlen Mobiltelefons ist dagegen nur Standardware.

Der kanadische Edel-Hersteller Mobiado hat ein neues Mobiltelefon auf den Markt gebracht. Das 105 ZAF soll das dünnste Luxushandy der Welt sein und misst nur 10,6 Millimeter. Dafür ist das knapp 11 Zentimeter lange Barren-Handy mit seinen 162 Gramm relativ schwer, was vor allem an den verwendeten Materialien liegt. Die Vorderseite und die Rückseite bestehen aus hochfestem Saphirglas, das auch bei teuren Uhren verwendet wird und einer der härtesten Werkstoffe der Welt ist. Dadurch kann die Oberfläche des neuen Handys höchstens mit einem Diamanten verkratzt werden.

Auch der Batteriedeckel besteht aus einem großen Stück Saphirglas und wird mit einem von Mobiado patentierten Schiebemechanismus geöffnet. Um Gewicht zu sparen, besteht der Rahmen des 105 ZAF aus Flugzeugaluminium und die Tasten sind aus rostfreiem Stahl gefertigt. Das Innenleben des neuen Gerätes entspricht dem aktuellen Stand der Technik, ist aber wesentlich weniger edel als die Hülle. Mit Quadband-GSM und UMTS kann das Handy in den Mobilfunknetzen fast aller Länder benutzt werden.

Inhalt dieses Artikels