Web

 

Mitel bringt Upgrade für IP-TK-Anlage

15.11.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der US-amerikanische Hersteller Mitel Networks hat den Funktionsumfang seiner IP-TK-Anlage "3300 Integrated Communications Plattform IP PBX" (3300 ICP) erweitert. So unterstützt die Telefoneanlage nun auch WLAN-VoIP-Geräte sowie SIP-Telefone. Bislang setzte Mitel nämlich hauptsächlich auf das hauseigene Protokoll Minet.

Mit dem Upgrade hat Mitel auch die Skalierbarkeit der 3300 ICP verbessert. In der neuen Version unterstützt das System bis zu 65000 IP-Telefone. Davon können 700 WLAN-Telefone sein. Darüber hinaus hat der Hersteller noch das Messaging-Modul der Anlage sowie die Remote-Office-Unterstützung überarbeitet. Verwendet ein Anwender im Home-Office ein SIP-fähiges IP-Telefon, so kann dieses nun per VPN mit der TK-Anlage verbunden werden.

(hi)