Web

Nachruf

Mit Jon Postel stirbt ein Vater des Internet

19.10.1998
Von 
Nachruf

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt ist Jon Postel verstorben, einer der einflußreichsten Männer im Umfeld des Internet. Der 55jährige überlebte eine Herzoperation nicht, die am vergangenen Freitag durchgeführt wurde. Postel war zuletzt Chef der Internet Assigned Numbers Authority (IANA, http://www.iana.org) und hatte sich im Rahmen der Organisation um eine sinnvolle Alternative zum bisherigen System der Vergabe von Internet-Domains bemüht. IANA betreibt die zentralen Domain Name Server, die den gesamten Internet-Verkehr in geordnete Bahnen lenken. Die dazugehörige Datenbank wird von Network Solutions Inc. (NSI) betreut. Deren Vertrag mit der US-Regierung wurde jüngst um zwei Jahre verlängert (CW-Infonet berichtete), weil noch kein Alternativvorschlag – auch nicht der von Postel/IANA, nachzulesen unter http://www.iana.org/submitted/sub-contents.html - in der Internet-Gemeinde auf genügend Akzeptanz gestoßen ist.