Insider-Portal

Das Insider Portal: Für alle, bei denen die Umsetzung mehr zählt als die Theorie: Mit echten Fallbeispielen und Erfahrungsberichten zu den aktuellsten IT-Themen
Intel Inside®. Leistungsstarke Cloud-Services Outside.
Dell Lösungen powered by Intel®

Mehr Sicherheit

Mit der Private Cloud die Zukunftsfähigkeit sichern

Stefan Schasche ist seit 15 Jahren im IT-Bereich als Redakteur, Projektleiter und Autor tätig und kennt sich mit aktueller Hardware ebenso aus wie mit Betriebssystemen oder digitalen Werbeformen. Als Blattmacher war er für verschiedene Zeitschriften aus dem IT-Bereich redaktionell verantwortlich und betreute in diesem Umfeld Autoren auf allen Kontinenten.
Für immer mehr Unternehmen wird die Cloud zu einem zentralen Baustein ihrer IT-und Unternehmensstrategie. Auch kleinere Firmen setzen dabei gern auf die Private Cloud, die neben hoher Sicherheit auch Kosteneinsparungen und große Verbesserungen in der Agilität verspricht.

Mitarbeiter in modernen Unternehmen wollen heutzutage auch unterwegs ganz selbstverständlich per Smartphone, Tablet oder Notebook auf die Unternehmensdatenbank zugreifen und in Sekundenschnelle alle benötigten Informationen und Daten erhalten. Viele Firmen, die ihre hausinterne IT flexibler auf die Bedürfnisse von Mitarbeitern und Kunden ausrichten wollen, entscheiden sich daher für die Nutzung der Cloud.

In zahlreichen Fällen beschaffen sich dann die Fachbereiche die benötigten Cloud-Lösungen direkt von den diversen Providern, ohne dabei die eigene IT in die Entscheidungsfindung einzubinden. Über die Nutzung von Einzelanwendungen lassen sich in der Folge dann jedoch meist nicht die vom Einsatz der Cloud-Technik erhofften Vorteile erzielen - wie etwa die Reduzierung der Administrations- und Betriebskosten oder auch eine allgemein bessere Verfügbarkeit der Ressourcen. Wenn Unternehmen zudem strenge Vorgaben hinsichtlich Datenschutz und Datenzugriff erfüllen müssen, kommt eine generelle Auslagerung der Daten in eine öffentliche Cloud ohnehin nicht in Frage. Die bevorzugte Lösung ist daher oft eine Private Cloud, die im unternehmenseigenen Rechenzentrum realisiert wird. Alle Daten verbleiben dabei stets auf den eigenen Servern, der Zugang ist auf das eigene Unternehmen sowie autorisierte Geschäftspartner, Kunden und Lieferanten beschränkt.

Private Cloud: Für viele Unternehmen die richtige Wahl

Trotz der vorhandenen Möglichkeiten tun sich gerade kleine und mittlere Unternehmen noch immer schwer, die notwendigen Schritte in Richtung Cloud zu gehen. Das hat unterschiedliche und nachvollziehbare Gründe: So sind gerade deutsche Unternehmen äußerst sensibel, was die Datensicherheit angeht. Dass firmeninterne Daten auf Servern im Ausland oder gar in Übersee lagern, ist für sie ein bedrohliches Szenario. Außerdem dürfen personenbezogene Daten nicht mehr in den USA gespeichert und verarbeitet werden, nachdem der Europäische Gerichtshof Ende 2015 Safe Harbor für ungültig erklärt hat. Zudem scheuen die Firmen einen Umbau ihres Rechenzentrums ebenso wie die Investitionen, die durch diese Neustrukturierungen anfallen können.

»
Whitepaper zum Artikel

Die IT-Abteilungen der Unternehmen sehen sich derweil erhöhtem Druck ausgesetzt, der durch die globale Konkurrenzsituation immer weiter verschärft wird. Mit konventionell aufgebauten Rechenzentren lässt sich das Erwünschte nämlich oft nicht umsetzen, zumal die Ressourcen begrenzt sind und der Kostendruck immer weiter zunimmt. Für ein zukunftsfähiges Unternehmen ist es jedoch von größter Bedeutung, dass die IT selbst aktiv wird, um nicht nur die gegenwärtigen Anforderungen zu lösen, sondern sich auch für kommende Aufgaben rechtzeitig und richtig zu positionieren. Denn die Geschäftsführung verlässt sich ganz auf deren technisches Know-how, um die passenden Lösungen zu finden und eine möglichst sinnvolle Umsetzung eines tragfähigen Konzepts zu gewährleisten.

Wie eingangs beschrieben, lösen viele Unternehmen die Anforderungen beim Kostendruck und der Agilität mithilfe eines Private-Cloud-Modells, bei dem das eigene Rechenzentrum reorganisiert und die Cloud-Umgebung selbst und somit intern betrieben wird. Der Zugriff auf die Daten erfolgt hier in der Regel sicher über ein Virtual Private Network (VPN) und ist ausschließlich auf autorisierte Mitarbeiter und Geschäftspartner beschränkt.

Die Aufgaben der IT ändern sich dabei fundamental. So ist sie zunächst für eine flexible und modulare Umsetzung der Virtualisierung verantwortlich, danach für die effektive Bereitstellung von Ressourcen sowie deren Verfügbarkeit rund um die Uhr. Generell sind virtuelle Umgebungen stärker automatisiert, was den Helpdesk entlastet. Der Fokus des Supports verschiebt sich zudem weg vom klassischen IT- hin zum Cloud-Support. Und auch die Anforderungen an die Sicherheit ändern sich durch die Cloud. Ein abgeschottetes System ist nämlich erheblich einfacher zu schützen als eines, das zahlreiche Kontaktpunkte nach außen aufweist.

»
Private Cloud

Welche Vorteile verspricht die Private Cloud?

Für das zukunftsfähige Unternehmen bringt die Entscheidung zugunsten einer Private Cloud Vorteile auf unterschiedlichen Ebenen mit sich. Durch die Konsolidierung von Systemen, Applikationen und Datenbeständen lässt sich die IT-Infrastruktur deutlich vereinfachen und flexibilisieren. Werden physische Server durch virtuelle Systeme ersetzt, sind Einsparungen bei Infrastruktur- und Betriebskosten sowie ein hohes Maß an Automatisierung und Standardisierung möglich. Denn das Rechenzentrum muss nicht länger an den Bedarfsspitzen ausgerichtet werden, sondern kann dem Durchschnittsbedarf entsprechend skaliert werden. Alle Ressourcen werden voll automatisch den gewünschten Aufgaben zugeteilt, wodurch Einsparungen beispielsweise beim Energieverbrauch und Platzbedarf resultieren. Workloads lassen sich bestimmten Nutzern oder Arbeitsgruppen zuordnen, um diese bei ihren Aufgaben zu unterstützen. Diese Ressourcen können die Mitarbeiter dann jeweils ganz nach Wunsch und Anforderung nutzen. Ein weiterer Vorteil: Die IT-Kosten lassen sich dadurch wesentlich besser messen und zuordnen als zuvor, was wiederum neue Möglichkeiten bei der Kostenoptimierung eröffnet.

Durch die Virtualisierung erreichen Unternehmen neben einer besseren Auslastung der physischen IT-Infrastruktur auch eine schnellere Bereitstellung von neuen Systemen. So können sie zudem die Kosten für die Beschaffung und Administration der IT-Infrastruktur senken. Weiterhin besteht die Möglichkeit, Software-as-a-Service zu beziehen (SaaS), einzusetzen und von den diversen Vorteilen zu profitieren, wie etwa den geringeren Anschaffungskosten, der leichteren Wartung und der unkomplizierten Aktualisierung.

Ebenso bedeutsam wie Kosteneinsparungen und die höhere Effizienz der IT sind jedoch die Möglichkeiten, die daraus für die anderen Unternehmensbereiche entstehen. Die mobile und geografisch unabhängige Nutzung aller Ressourcen versetzt die Mitarbeiter in die Lage, effizienter und flexibler zu arbeiten als es zuvor möglich war. Sie können alle benötigten Unterlagen jederzeit abrufen, und darauf basierend schneller als bislang Entscheidungen treffen. Besonders für weltweit tätige Unternehmen entstehen dadurch große Vorteile, weil ein Zugriff unabhängig von Tages- oder Arbeitszeiten möglich wird.

Laut einer Forrester-Studie bietet die Private Cloud ein großes Einsparpotenzial.
Laut einer Forrester-Studie bietet die Private Cloud ein großes Einsparpotenzial.
Foto: Dell

Fazit

Eine 2015 im Auftrag von Dell durchgeführte Studie des Marktforschungsunternehmens Forrester, für die Unternehmen befragt wurden, die Private Clouds nutzen, bestätigt diese Aussagen. Laut den Ergebnissen der Studie verzeichneten diese Unternehmen eine bis zu zehnprozentige Zeitersparnis für das IT-Management und den IT-Support sowie durchschnittliche Kosteneinsparungen von im Schnitt über 4,3 Millionen Dollar bei Servern, Storage und Infrastruktur über einen Zeitraum von drei Jahren. Ebenso konnten Kosten für Software, Compliance und Downtime deutlich verringert werden. Insgesamt erreichten die Unternehmen eine Rendite für das in die Umstrukturierung investierte Kapital von 111 Prozent über drei Jahre. Für Unternehmen bietet Dell umfassende Unterstützung bei der Einführung und Nutzung der Private Cloud.

Weiterführende Artikel zu diesem Beitrag.