Mit Buchstaben telefonieren

19.09.1997

GRAFRATH (pi) - Zum 1.1.1998 werden in Deutschland sogenannte "Vanity-Nummern" eingeführt. Wie in den USA seit 20 Jahren üblich, kann der Anwender dann hierzulande ebenfalls per Buchstaben statt mit Ziffern wählen. Mnemotechnisch hat dies den Vorteil, daß Telefonierer sich nicht mehr willkürliche Ziffernfolgen merken müssen, sondern unter "0800-Unternehmensnamen" eine Firma im Klartext anwählen können. Da die Telekom auf den Antragsformularen jedoch keine Buchstaben, sondern nur Ziffern erlaubt, hat die Alpenland Datenschutz in Grafrath einen "Vanity Generator" entwickelt, der die Buchstaben in Ziffern umrechnet.