Web

 

Mit 40 zu alt für die IT?

16.05.2001

IN EIGENER SACHE: Die aktuelle Situation der arbeitslosen IT-Fachkräfte, die das 40. Lebensjahr überschritten haben, ist trotz des akuten Personalmangels in der Branche fast aussichtslos. Schwindende Leistungsfähigkeit und zerknirschte Gesichter haben mit dem jugendlich-strahlenden Mitarbeiterideal der Unternehmen nur wenig gemein. Was aber wird aus der großen Portion Lebenserfahrung oder dem langjährig angesammelten Wissen der Älteren? Kann die Informationsgesellschaft im Internet-Zeitalter getrost darauf verzichten? Aber wie lange können sich IT-Unternehmen ihren Jugendwahn noch leisten? Sind ältere Bewerber selbst schuld, dass sie keinen Job finden, weil sie überzogene Gehaltsforderungen haben?

Sagen Sie uns Ihre Meinung. Unter "Zu alt für die IT?" können Sie sich auf dem Online-Diskussionsforum in den Disput einschalten.