Kostenlose GDD-Broschüre:

Mißbrauchsrisiken beim Bildschirmtext

02.09.1983

BONN (pi) - "Mißbrauchsrisiken beim Bildschirmtext", war das Thema eines Symposiums anläßlich des Telecom-Kongresses im Frühjahr in Köln. Eine Dokumentation der Veranstaltung. die von der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherung e.V. (GDD), Bonn, initiiert war, wird von der GDD kostenlos abgegeben.

Die Referate wurden gehalten von

- Dieter Weirich, MdB (CPU), sein Thema lautet: "Gesellschaftspolitische Fragen im Umfeld des Btx-Verfahrens";

- Dr. Georg Wronka (FDP), GDD-Vorstand, sein Thema war: - Rechtliche Aspekte bei Btx-Einsatz unter Einbeziehung des Btx-Staatsvertrages";

- Peter Lange-Wellig, Geschäftsführer des Verbandes Deutscher Rechenzentren, Hannover, er sprach über "Datenschutz und Datensicherungsaspekte beim Btx-Rechnerverbund;

- Dr. Heinrich Weyer, Nordrhein-Westfälischer Landesdatenschutzbeauftragter, schließlich referierte über den "Btx-Einsatz aus Sicht eines Landesdatenschutzbeauftragten".

Die Broschüre liegt satzfertig vor und kann vermutlich ab Oktober in Bonn bezogen werden.

Bestellungen sind zu richten an die GDD, Euskirchner Straße 54, 5300 Bonn I, Telefon 02 28/62 40 60.