Samsung N310 im Test

Mini-Notebook - griffiges Design, aber spiegelndes Display

Spezialgebiet Business-Software: Business Intelligence, Big Data, CRM, ECM und ERP; Betreuung von News und Titel-Strecken in der Print-Ausgabe der COMPUTERWOCHE.
Samsung versucht beim N310, sich über das Design von der breiten Netbook-Masse abzuheben. Das gelingt, doch unter der Haube arbeitet herkömmliche Technik. Ein Minuspunkt: das stark spiegelnde Display.

Samsung adressiert mit dem Mini-Notebook "N310" stilbewusste Verbraucher, die einen guten Eindruck machen wollen, heißt es in der offiziellen Produktbeschreibung. Das Design des japanischen Designers Naoto Fukasawa vereine das Beste aus innovativem Stil und Technologie, wirbt der koreanische Hersteller. Der Rechner fasziniere mit minimalistischem Design und Berührungsfreundlichkeit, ohne überflüssigen Firlefanz. Ob der Hersteller seine Versprechen halten kann, hat die COMPUTERWOCHE getestet.

Lesen Sie mehr Netbook-Tests:

Lesen Sie mehr Informationen zum Thema Mini-Notebooks: