Erdnuß verunsichert die Börse:

Mikrobranche erwartet neuen IBM-PC

12.08.1983

NEW YORK (VWD) - Den neuen Personal Computer von IBM mit der Bezeichnung "Peanut" erwartet die US-Computerbranche zum 1. September. Entsprechende Gerüchte haben an den Aktienbörsen bereits zu einem "Aderlaß" bei einigen Mitbewerbern geführt.

Beobachter erwarten, daß IBM Mitte August den eigenen Händlern Einzelheiten über die Produktions- und Vertriebspläne für den Peanut bekanntgibt. In der Chefetage von Macy' s erwartet man dem Vernehmen nach, das neueste IBM-Produkt spätestens Anfang September anbieten zu können. Auch bei Sears und Roebuck Co. wird von diesem Termin gesprochen.

Mit Diskettenlaufwerk und Drukker werde der Peanut 1400 US-Dollar, ohne Peripherie etwa 700 Dollar kosten. Von anderer Seite wurde der Preis für das Gerät ohne Peripherie mit 400 bis 500 Dollar angegeben. Der Peanut werde in erster Linie Konkurrenz für den Apple lIe dar stellen, dessen Preis auf etwa 600 Dollar gesenkt werden müsse, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Außerdem habe IBM ein zweites Modell in der Hinterhand, das sofort "nachgeschoben" werden könne.