Web

 

Microsofts Internet-Suche kommt auf keinen grünen Zweig

22.05.2007
Nielsen/Netratings hat aktuelle Zahlen zum Internet-Suchmarkt in den USA veröffentlicht. Microsoft fiel auf einen einstelligen Marktanteil zurück.

Nachdem Microsoft in der Zählung der Marktforscher in den letzten drei Monaten zugelegt hatte, ging der Anteil des Redmonder Konzerns an den US-amerikanischen Internet-Suchen im April 2007 auf neun Prozent zurück nach immerhin noch 10,1 Prozent im Vormonat. Zulegen konnte laut Nielsen/Netratings hauptsächlich Marktführer Google, dessen Anteil nach 53,7 Prozent im März auf 55,2 Prozent stieg. Der Zweitplatzierte Yahoo! legte marginal von 21,8 auf 21,9 Prozent zu. Federn lassen musste AOL auf Rang vier, dessen Anteil im Monatsvergleich von 5,8 auf 5,4 Prozent nachgab. Die Top Five der Suchanbieter komplettiert Ask.com mit unverändert 1,8 Prozent. (tc)