Web

 

Microsofts Hotmail läuft unter Unix

26.03.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nachdem Microsoft den kostenlosen Web-basierten E-Mail Dienst "Hotmail" übernommen hatte, machten sich die Techniker der Gates-Company gleich daran, das System, das seinerzeit unter Unix arbeitete, auf Windows NT zum Laufen zu bringen. Wie der Informationsdienst "netNews" berichtet, erwies sich das Microsoft-Betriebssystem allerdings als der Last von rund zehn Millionen Benutzern nicht gewachsen. Seither läuft die Hotmail-Software (wie auch schon zuvor) unter "Solaris" von Sun.