Web

Suchmaschine

Microsofts Bing dreht in den USA mächtig auf

Alexander Freimark wechselte 2009 von der Redaktion der Computerwoche in die Freiberuflichkeit. Er schreibt für Medien und Unternehmen, sein Auftragsschwerpunkt liegt im Corporate Publishing. Dabei stehen technologische Innovationen im Fokus, aber auch der Wandel von Organisationen, Märkten und Menschen.
Microsofts Suchmaschine Bing legt auf dem US-Markt schneller als der Wettbewerb zu. Im August kam sie auf einen Marktanteil von knapp elf Prozent.

Die renovierte und im Mai 2009 vorgestellte Suchmaschine Bing, Microsofts vermutlich letzter Vorstoß auf diesem Feld gegen Google, entwickelt sich in den USA zu einer Erfolgsgeschichte. Laut aktuellen Zahlen von Nielsen stieg der Marktanteil von Bing in den USA im August von neun auf 10,7 Prozent. Den Zuwachs von rund 19 Prozent gegenüber dem Vormonat konnte keine andere Suchmaschine in den Top Ten übertreffen. Google stieg leicht auf 64,6 Prozent, Yahoo schrumpfte auf 16 Prozent. Anfang der Woche hatte Microsoft eine visuelle Suche in Bing präsentiert.