Web

 

Microsoft will ins Wireless-Geschäft

02.02.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Durch die US-Presse geistert derzeit ein internes E-Mail aus dem Hause Microsoft. Darin kolportiert ein Mitarbeiter des Konzerns, der natürlich ungenannt bleiben möchte, Pläne für ein massives Engagement im Wireless-Bereich. Demnach verhandelt Microsoft gerade mit verschiedenen großen Carriern (namentlich werden Sprint PCS, Vodafone Airtouch, AT&T sowie British Telecom angeführt) über die Verbreitung eines neuen Internet-Dienstes namens "MSN Mobile 2.0" über deren Mobilfunknetz. Eine entsprechende Ankündigung, so heißt es weiter, könnte bereits am 28. Februar erfolgen, wenn Bill Gates auf der Fachmesse "Wireless 2000" auftritt.

Über die Inhalte von MSN Mobile 2.0 hält sich der anonyme Autor allerdings weitgehend bedeckt. Der Service könne aber unter anderem eine detaillierte Routenplanung, Nachrichten von MSNBC und Moneycentral, Reiseinformationen von Expedia sowie E-Mail via Hotmail beinhalten. Der Zugriff auf die entsprechenden Daten solle über einen neuen Microbrowser namens "Mobile Explorer" erfolgen, heißt es weiter.