Web

 

Microsoft weitet bCentral-Services aus - auch auf Deutschland

02.11.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft will seinen Web-basierten Service bCentral um neue Angebote erweitern und im Januar 2001 auch in Europa ans Netz bringen. Der auf kleine Unternehmen zugeschnittene Dienst offeriert bislang Web-Hosting, E-Mail und Marketing-Services. Anfang November soll das Programm "Commerce Manager" dazukommen, mit dem Firmen ihre Produkte bei mehreren Online-Marktplätzen feilbieten können. Anwender können mit diesem Tool ihre Kataloge, Bestellungen und Kreditkartenbezahlungen verwalten. Zu einem späteren Zeitpunkt soll das CRM-Werkzeug (Customer-Relationship-Management) "Customer Manager" folgen. Anfang 2001 will Microsoft zudem eine Betaversion der Finanz- und Bilanzierungslösung "Finance Manager" zur Verfügung stellen.

"Die Abonnement-Gebühren für diese Online-Applikationen werden zwischen 19 und 40 Dollar im Monat rangieren", erklärte Hans van der Meer, Marketing-Manager für bCentral in den Niederlanden. Der bislang auf die USA beschränkte Service, der 1,3 Millionen Teilnehmer zählt, soll van der Meer zufolge Anfang 2001 auch in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und den Niederlanden an den Start gehen.