Web

 

Microsoft warnt vor neuem Windows-Bug

11.03.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Durch einen Fehler in der Windows-Shell können Angreifer beliebigen Code ausführen, warnt Microsoft. Betroffen sind die Betriebssystemversionen 98, 98SE, NT 4, NT 4 Terminal Server Edition und 2000. Die Windows Shell stellt die grundlegenden Benutzerschnittstellen zur Verfügung, unter anderem den Windows-Desktop und Funktionen zum Dateimanagement sowie zum Starten von Anwendungen. Durch die Sicherheitslücke ist es möglich, einen Speicherüberlauf herbeizuführen und dann entweder Schadprogramme auszuführen oder den Desktop zum Absturz zu bringen. Patches für die betroffenen Systeme stehen zum Download bereit. (lex)