Web

 

Microsoft vs. Sony: Xbox wird billiger

15.05.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nachdem Sony erst vor kurzem den US-Preis für seine "Playstation 2" um ein Drittel auf 199 Dollar reduziert hat (Computerwoche online berichtete), will Microsoft nun nachziehen. Noch am heutigen Mittwoch soll eine Ankündigung aus Redmont erfolgen, wonach auch die "Xbox" künftig ebenfalls 199 statt 299 Dollar kosten wird. John O'Rourke, Vertriebs- und Marketing-Director für die Xbox, erklärte gegenüber dem "Wall Street Journal", Microsoft habe ursprünglich vorgehabt, die Preisreduzierung in der kommenden Woche auf einer Videospiele-Konferenz in Los Angeles bekannt zu geben. Aufgrund von Sonys Preissenkung habe man diese Pläne jedoch vorgezogen. In den USA hat Microsoft nach eigenen Angaben bis dato über zwei Millionen

Videospielkonsolen verkauft. Durch die Preissenkung hofft der Konzern, Anteile im Massenmarkt zu gewinnen.

Ob und wann der Preis für die Xbox in Deutschland gesenkt wird, ist bislang nicht klar. Aufgrund schleppender Nachfrage hatte Microsoft erst Ende April den Preis von 479 auf 299 Euro reduziert. (ka)