Web

 

Microsoft verlängert Unterstützung für Exchange 5.5

25.08.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft hat angekündigt, Exchange 5.5 bis Ende 2004 zu unterstützen. Ursprünglich sollte der Support bereits Ende dieses Jahres auslaufen. Proteste seitens der Kunden haben zu der Entscheidung geführt, sagte Produkt-Managerin Missy Stern. Die Anwender forderten mehr Zeit zum Umstieg auf Exchange 2003.

Laut Stern setzen 40 bis 60 Prozent der Exchange-Anwender die Version 5.5 ein, die meisten Installationen laufen unter Windows NT 4. Upgrades wurden hauptsächlich auf Grund der notwendigen Migration zu Active Directory hinausgeschoben, auf dem die Exchange-Varianten 2000 und 2003 aufsetzen.

Mit dem allgemeinen Support bis Ende 2004 bekommen Anwender kostenlose Sicherheits-Patches. Ab Anfang 2005 sollen diese nur noch mit dem kostenpflichtigen erweiterten Support-Angebot Microsofts zu haben sein, bis die Unterstützung für Exchange 5.5 Ende 2005 ganz ausläuft. (lex)