Web

 

Microsoft vergrößert europäische Kabelbeteiligung

13.06.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft hat die günstige Gelegenheit genutzt und seine Beteiligung am niederländischen Kabel-TV-Betreiber United Pan-Europe Communications auf acht Prozent aufgestockt. Der Softwareriese machte dazu von seiner Option Gebrauch, 5,7 Millionen Aktien des zweitgrößten Kabel-Carriers in Europa zu je 9,33 Dollar zu erwerben. Diesen Anspruch hatte Microsoft im Rahmen eines gegenseitigen Technologieaustauschs im vergangenen Februar erhalten. United Pan-Europe ist eine Tochter von United GlobalCom aus Denver, Colorado, und bietet unter anderem den Breitband-Internet-Zugang "Chello Broadband" an.

Microsofts Kabelexpansion ist den europäischen Kartellhütern bereits seit einiger Zeit ein Dorn im Auge. Die Brüsseler Ermittler konzentrieren sich derzeit allerdings vornehmlich auf den geplanten Kauf einer knapp 30-prozentigen Beteiligung am britischen Anbieter Telewest (Computerwoche.de berichtete).