Web

 

Microsoft verdoppelt Entwicklungsmannschaft in Indien

26.09.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Wie viele andere IT-Unternehmen hat auch der Softwareriese Microsoft sein Herz für den indischen Subkontinent entdeckt. Presseberichten zufolge plant die Gates-Company, ihre Entwicklungsmannschaft in Hyderabad und Bangalore bis März nächsten Jahres deutlich aufzustocken. Die regionale Wirtschaftszeitung "The Hindu Business Line" meldet unter Berufung auf Tess Field, HR-Chefin von Microsoft India, dass die Zahl der Mitarbeiter auf 3000 verdoppelt werden soll.

In Hyderabad sind aktuell 600 Menschen in der Produktentwicklung für den Konzern tätig, weitere 500 Angestellte arbeiten im Global Development Center, das Software für Microsofts interne Anforderungen erstellt. In sechs Monaten soll der bereits jetzt größte Microsoft-Standort außerhalb der USA auf 2200 Mitarbeiter anwachsen.

Erhöht wird auch die Anzahl der Beschäftigten im Global Technology Support Center in Bangalore, das Telefon- und E-Mail-Support für Microsoft-Kunden bereitstellt. Die Pläne sehen vor, dass die Zahl der Belegschaft hier von aktuell 500 auf 1000 steigen. (mb)