Web

 

Microsoft verdoppelt Dividende

12.09.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft-Aktionäre zum Stichtag 17. Oktober 2003 erhalten am 7. November eine Dividende von 16 Cent pro Anteilschein ausgezahlt. Die Gewinnbeteiligung fällt damit doppelt so hoch aus wie im vergangenen (Geschäfts-)Jahr, als Microsoft im März dieses Jahres erstmals überhaupt in der Unternehmensgeschichte eine Dividende ausschüttete.

Die heute in den USA erfolgte Ankündigung kommt überraschend, hatte doch Finanzchef John Connors noch Ende Juli auf einem Meeting mit Finanzanalysten erklärte, der Konzern habe vorerst keine Pläne für weitere Zahlungen (obwohl er auf Bargeldreserven von 49 Milliarden Dollar sitzt, jedes Quartal kommen weitere drei Milliarden hinzu). Connors hatte seinerzeit erklärt, Microsoft wolle zunächst abwarten, bis eine Reihe rechtlicher Fragen - unter anderem die Kartellermittlung der EU und die Java-Klage von Sun - beigelegt seien. (tc)