Web

 

Microsoft verbindet Outlook mit CRM-Systemen

25.01.2005

Microsoft entwickelt unter dem Codenamen "Elixir" eine Erweiterung für Office 2003, die Anwendern des Büropakets den Zugriff auf Kundendaten aus CRM-Systemen (Customer-Relationship-Management) ermöglichen soll. Die Daten sollen sich in der Office-Komponente Outlook entsprechenden Adresssätzen zuordnen lassen.

Laut Charles Fitzgerald, General Manager of Platform Strategies bei Microsoft, unterstützt Elixir nicht nur die hauseigene CRM-Software, sondern unter anderem auch die Systeme von Siebel, Oracle und SAP. Die Erweiterung soll im Laufe des Jahres erscheinen. Microsoft reagiere damit auf Kundenwünsche. Ferner hoffe der Hersteller, durch die Anbindung von Office 2003 an CRM-Systeme Nutzer älterer Office-Versionen zum Umstieg auf das aktuelle Büropaket zu bewegen. (lex)