Web

 

Microsoft und Nextel bauen drahtloses Portal

11.05.1999
600 Millionen Dollar in bar

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Microsoft investiert 600 Millionen Dollar in das amerikanische Mobilfunkunternehmen Nextel Communications. Dies entspricht einem Anteil von 4,25 Prozent. In der vergangenen Woche hatte Nextel noch Fusionsverhandlungen mit MCI Worldcom ohne Ergebnis abgebrochen. Die neuen Partner widmen sich künftig der Entwicklung eines drahtlosen Portals für die rund 3,1 Millionen Handy-Kunden von Nextel. Sie sollen im nächsten Jahr mit Internet-Content aus dem Hause Microsoft versorgt werden. Dazu zählen beispielsweise E-Mails via Hotmail sowie Nachrichten oder Wetterinformationen. E-Commerce-Anwendungen über das Mobiltelefon sind darüber hinaus geplant.

Die 600 Millionen Dollar hat Microsoft aus der Bargeldreserve bezahlt. Beobachter schätzten ihren Umfang Ende März auf über 22 Milliarden Dollar. Die Gates-Company zahlte 36 Dollar pro Nextel-Anteil und damit weit weniger als die 42,50 Dollar, die MCI Worldcom im Falle einer Fusion aufgebracht hätte. Durch die Zusammenarbeit mit Microsoft wird Nextel die bisherige Kooperation mit Netscapes Netcenter-Site aufgeben.