Mit Windows Phone 8

Microsoft und Huawei bauen Smartphone für Afrika

05.02.2013
Microsoft hat sich mit dem chinesischen Gerätehersteller Huawei verbündet, um im afrikanischen Smartphone-Markt Fuß zu fassen.
Das "4Africa Phone" basiert auf dem "Ascend W1" von Huawei.
Das "4Africa Phone" basiert auf dem "Ascend W1" von Huawei.
Foto: Huawei

Ein günstiges Telefon mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows Phone 8 soll noch in diesem Monat in sieben Ländern auf den Markt kommen. Darunter sind Ägypten, Angola, Südafrika, Kenia und Nigeria, wie Microsoft ankündigte. Auf dem Gerät mit dem Namen Huawei 4Afrika, einer speziell modifizierten Version des "Ascend W1", sollen diverse Apps speziell für die Region vorinstalliert werden.

Auch in den afrikanischen Ländern breiten sich Smartphones immer schneller aus. Bisher sind vor allem günstige Geräte mit dem Google-Betriebssystem Android erfolgreich. Microsoft will bis 2016 dutzende Millionen Geräte verkaufen. (dpa/tc)