Web

 

Microsoft und die Börse

29.10.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Aktien von Microsoft werden auch nach der bevorstehenden Aufnahme in den Dow-Jones-Index an der Nasdaq gelistet bleiben. Laut Firmenchef Bill Gates sei ein Wechsel an die New York Stock Exchange (NYSE) nicht geplant. Zudem gab der Softwaregigant nun offiziell bekannt, daß im Rahmen eines Börsengangs 13,2 Prozent des Reisediensts Expedia für den freien Handel angeboten werden. Bereits im September hatte Microsoft bei der amerikanischen Börsenaufsicht das Going Public von Expedia gemeldet (CW Infonet berichtete).