Web

 

Microsoft testet Sprachunterstützung für .Net

07.05.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft beginnt heute, Beta-Versionen des ".Net Speech SDKs" an Tester auszuliefern. Das Software Development Kit erweitert die .Net Entwickler-Tools und soll es ermöglichen, die Unterstützung von Sprachbefehlen in .Net-Anwendungen zu integrieren. Als Beispiel für eine Anwendung nannte Produktmanager James Mastan ein Call-Center, in dem in Zukunft nur noch eine Web-basierende Infrastruktur für Telefonie- und Internet-Anbindung benötigt werde. Weitere Einsatzmöglichkeiten solcher Anwendungen sind nach Mastans Vorstellung Telefonie-basierendes Banking und Reservierungssysteme.

Das Beta-Stadium des .Net Speech SDKs wird voraussichtlich Mitte 2003 abgeschlossen sein. Mit dem Entwicklungswerkzeug sollen sich auch bereits fertig gestellte Anwendungen um Sprachfunktionen erweitern lassen. Außerdem soll die endgültige Version auch den Windows-CE-Browser Pocket Internet Explorer unterstützen. (lex)