Web

 

Microsoft testet neuen Commerce Server

21.02.2006
Microsoft hat eine Beta seines für Juli angekündigten "Commerce Server 2006" veröffentlicht.

Interessierte Anwender können sich hier für den Zugang zu der Vorabversion anmelden. Der Schwerpunkt der Weiterentwicklung lag nach Angaben des Herstellers auf der Integration mit Backend Systemen. Es handelt sich um das erste Upgrade des Produkts seit dem Jahr 2002.

Der Commerce Server erhält Adapter aus dem "Biztalk Server", um sich mit Unternehmenssoftware wie SAP oder JDE kurzzuschließen. Weitere Biztalk-Adapter sollen die Verbindung zu Bestell-, Lager- oder Katalogsystemen ermöglichen. Web-Services-Technik wie SOAP (Simple Object Access Protocol) soll die gemeinsame Nutzung von Geschäfts- und Stammdaten zwischen Partnern ermöglichen.

Endkunden und Partner sollen über den Commerce Server 2006 auf Informationen zu Bestellstatus und Verfügbarkeit zugreifen sowie "Wunschzettel" anlegen können. Außerdem sollen sich Bestellungen verändern lassen. (tc)