Web

 

Microsoft stellt Sprachsteuerung für Smartphones vor

04.11.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nachdem vergangene Woche bekannt wurde, dass Microsoft eine Sprachsteuerung für Smartphones und Pocket-PCs entwickelt (Computerwoche online berichtete), hat der Hersteller gestern "Voice Command" offiziell vorgestellt. Die Software ermöglicht den Zugriff auf Basisfunktionen wie Kalender, Terminplaner und Kontakte sowie die Anwahl von Telefonnummern per Sprachbefehl. Auch Anwendungen wie der Media-Player sollen sich ohne Griff zum Touchscreen starten lassen.

Laut Microsoft ist Voice Command sofort einsetzbar. Eine Anpassung auf die eigene Stimme oder das Erlernen von speziellen Sprachbefehlen sei nicht notwendig. Die phonetische Spracherkennung wurde von der Automotive-Abteilung des Herstellers entwickelt.

Voice Command ist über die PDA-zentrierte Website Handango zum Preis von knapp 40 Dollar erhältlich. Systemvoraussetzungen sind Windows Mobile 2003 für Pocket PCs oder Smartphones, ActiveSync 3.7, und Windows ab Version 98 SE auf dem PC. (lex)