IFA

Microsoft stellt drei neue Nokia Lumia Smartphones vor

Malte Jeschke war bis März 2016 Leitender Redakteur bei TecChannel. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit professionellen Drucklösungen und deren Einbindung in Netzwerke. Daneben gehört seit Anbeginn sein Interesse mobilen Rechnern und Windows-Betriebssystemen. Dank kaufmännischer Herkunft sind ihm Unternehmensanwendungen nicht fremd. Vor dem Start seiner journalistischen Laufbahn realisierte er unter anderem für Großunternehmen IT-Projekte.
Mit dem Nokia Lumia 830 bringt Microsoft laut eigenem Bekunden ein "erschwingliches" Flaggschiff-Smartphone auf den Markt, das für 393 Euro zu haben sein soll.

Das Nokia Lumia 830 kommt mit einem 5-Zoll-Display (12,7 cm), das mit einer Auflösung von 1280 x 720 Bildpunkten arbeitet. Das Smartphone mit Windows Phone 8.1 ist mit 16 GByte internem Speicher ausgestattet. Erweiterungen sind per microSD möglich, unterstützt werden bis zu 128 GByte. Im Preis enthalten sind zudem 15 GByte OneDrive-Cloud-Speicher.

Als Kamera kommt eine 10-Megapixel-Pureview-Lösung mit Zeiss-Optik zum Einsatz. Für die Rechenleistung ist beim Lumia 830 ein Snapdragon 400 zuständig. Der Akku des Smartphones hat eine Kapazität von 2200 mAh, das Lumia 830 unterstützt kabelloses Laden.

Die Abmessungen des Smartphones betragen laut Datenblatt 139,4 x 70,7 x 8,5 mm, das Gewicht soll bei 150 Gramm liegen. Laut Microsoft wird das Nokia Lumia 830 in Deutschland in "den kommenden Wochen" in den Farben Orange, Grün, Weiß und Dark Grey zu einem Preis von 393 Euro (ohne Vertrag, inkl. MwSt.) erhältlich sein.

Etwas preiswerter sind die beiden Neuvorstellungen Lumia 730 und 735. Das Nokia Lumia 730 Dual-SIM soll in den nächsten Wochen für rund 237 Euro (ohne Vertrag) zu haben sein. 260 Euro wird das Nokia Lumia 735 mit LTE kosten. Beide Smartphones kommen mit einem 2200-mAh-Akku und 8 GByte internen Speicher. 15 GByte OneDrive-Speicher sind auch hier im Preis enthalten.

Lumia 730 und Lumia 735 eignen sich nach Angaben von Microsoft ideal für Skype und Selfies. Dazu soll unter anderem die 5-Megapixel-Weitwinkel-Frontkamera beitragen.

Das 4,7-Zoll-Display der 700er-Lumias arbeitet mit einer Auflösung von 1280 x 720 Bildpunkten. Speichererweiterungen sind beim Lumia 735 und 730 per microSD möglich, maximal werden 128 GByte Kapazität unterstützt.

Microsoft kündigte außerdem die neue kabellose Ladestation DT-903 mit Bluetooth LE und Benachrichtigungsfunktionen sowie die nächste Lumia-Firmware "Denim" mit Windows Phone 8.1 Update (8.1.1) und Verbesserungen speziell im Bereich der Kamera-Software (Startzeit, "4K"-Video mit 24 fps und 8,3 Megapixel pro Frame) an.