Web

 

Microsoft startet Weblog-Dienst - in Japan

05.08.2004

Microsoft nutzt den japanischen Markt als Testballon für einen Weblog-Dienst. Dieser soll in Kooperation mit dem Content-Provider TOS am 10. August zunächst probeweise und später im Jahr offiziell ans Netz gehen. Der Zugang auf das System solle im Gegensatz zum Wettbewerb sowohl von PCs als auch von mobilen Endgeräten (90 Prozent aller Mobiltelefone in Japan sind Internet-fähig) aus möglich sein, erklärte Yoshie Tsukamoto, Japanchef von Microsofts MSN-Sparte. Microsofts Corporate Vice President Susumu Furukawa ergänzte, man rechne damit, dass die Blogs nicht nur privat, sondern auch von Firmen zur Verbesserung der internen und externen Kommunikation genutzt würden.

Microsoft wird seinen Service grundsätzlich kostenlos offerieren. Für Premium-Optionen wie mehr Speicherplatz für umfangreiche Inhalte könnten allerdings Gebühren anfallen. Das Unternehmen will innerhalb eines Jahres eine Million Kunden gewinnen. Die japanische Blogosphere steckt noch in den Kinderschuhen. Einige größere Internet-Provider bieten seit Ende vergangenen oder Anfang dieses Jahres entsprechende Services an. Die Fujitsu-Tochter Nifty arbeitet dabei mit Six Apart ("Movable Type", TypePad.com) zusammen. (tc)