Web

 

Microsoft startet neue Mittelstands-Finanzierung

30.09.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft wuchert mit seinen Pfunden beziehungsweise Dollars: Nachdem die zinslose Finanzierung des Konzerns für kleine und mittlere Unternehmen (Computerwoche online berichtete) heute ausläuft, kündigt das Unternehmen jetzt ein neues Programm namens "Total Solution Financing" an. In dessen Rahmen können KMUs die gesamten Projektkosten einer ERP-Installation (Enterprise Resource Planning) über die Microsoft Capital Corporation finanzieren.

Die Offerte beinhaltet neben Software von Microsoft Business Solutions (MBS) und dessen Partnern auch die nötige Hardware sowie Implementierung und Services. Möglich sind dabei feste Raten über drei, vier oder fünf Jahre. Angeboten wird das Total Solution Financing ausschließlich über den Partnerkanal von MBS. In den USA wurde das Programm bereit eingeführt, Deutschland ist zusammen mit Großbritannien das zweite Land, in dem es vermarktet wird.

"Um die Basel-II-Kriterien zu erfüllen, müssen mittelständische Betriebe verstärkt in Unternehmenssoftware investieren. Nur wird ihnen der Weg dahin durch die zurückhaltende Kreditvergabe durch die Banken immer wieder versperrt", erklärte Jürgen Baier, Direktor MBS Deutschland. "Indem wir unseren Kunden helfen, sich einen finanziellen Spielraum zu sichern, leisten wir einen Beitrag für ihren geschäftlichen Erfolg am Markt und letztlich für den Mittelstand in Deutschland." (tc)