Web

 

Microsoft schickt Website der Winterspiele an den Start

21.11.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - 80 Tage vor der Eröffnung der Olympischen Winterspiele 2002 in Salt Lake City ist die offizielle Website des Sportereignisses an den Start gegangen. Für die Umsetzung des Internet-Portals ist der US-Konzern Microsoft verantwortlich. Die Inhalte der Site werden von MSN und MSNBC.com, einem Joint Venture von Microsoft und der zu General Electric gehörenden NBC (National Broadcasting Company), geliefert. Ursprünglich erhielt der Online-Sportanbieter Quokka Sports den Zuschlag für die Rechte der Online-Produktion. Allerdings meldete das Unternehmen kurz danach Konkurs an (Computerwoche online berichtete). Auch der US-Provider Logictier trat im Mai 2000 von dem Auftrag zurück.