MS13-036

Microsoft ruft Patch zurück

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Microsoft hat einen der Patches vom vergangenen Patch Tuesday ("MS13-036") zurückgerufen, weil er Anwendern unter Windows 7 Probleme bereitet.

Bei den betroffenen Nutzern führt das Sicherheitsupdate 2823324 für Windows Vista, 7 und Server 2008 (auch R2) laut Microsoft unter Umständen dazu, dass der Rechner sich nicht mehr starten lässt. Als Fehlerstatus wird dabei "0xC000003a" ausgegeben. Außerdem kann das Update dazu führen, dass Antiviren-Software von Kaspersky nicht mehr funktioniert.

Microsoft hat den Download von MS13-036 bereits entfernt. Generell rät der Hersteller dazu, den Patch wieder zu deinstallieren. Mehrere Methoden dafür beschreibt Microsoft in einem Knowledge-Base-Artikel.