Web

 

Microsoft reicht auf den letzten Drücker technische Informationen bei EU ein

23.11.2006
Kurz vor Ablauf eines EU-Ultimatums hat Microsoft der EU-Kommission technische Informationen für Konkurrenten geliefert.

Die Wettbewerber des weltgrößten Softwareunternehmens sollen jetzt prüfen, ob diese Informationen ausreichen, teilte die EU-Kommission am Donnerstag in Brüssel mit. Auch der von der Kommission eingesetzt Treuhänder werde die Unterlagen untersuchen. Brüssel fordert seit Jahren komplette Schnittstelleninformationen, die das Betriebssystem Windows mit Programmen anderer Hersteller dialogfähig machen. Die Frist für Microsoft lief bis heute um Mitternacht. (dpa/tc)