Web

 

Microsoft peppt Windows Mobile auf

25.04.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Hoffnung von Microsoft, im Smartphone-Markt aufzuholen, ruhen auf dem Chinesen Ya-Qin Zhang. Der Konzern hat den 39-Jährigen Anfang letzten Jahres nach Redmond geholt, damit er die Software "Windows Mobile" wettbewerbsfähiger macht. Die kommende Version des Produkts, die den Codenamen "Magneto" trägt, soll am 9. Mai in Las Vegas präsentiert werden. Insider rechnen mit neuen Produktivitäts- und Multimedia-Features. Die Experten erwarten insbesondere, dass die Software dem kanadischen E-Mail-Spezialisten Research in Motion, Hersteller des E-Mail-Clients "Blackberry", Konkurrenz macht. (pg)