Web

 

Microsoft: Mira soll Rechner und Fernseher vereinen

07.01.2002
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Im Rahmen der so genannten "eHome"-Strategie will Microsoft heute auf der Fachmesse Consumer Electronics Show in Las Vegas "Mira" vorstellen. Dabei handelt es sich um ein Gerät, das Internet-Terminal, Fernbedienung und Pocket-PC-Funktionen vereinen soll. US-Medienberichten zufolge ist es etwas größer als ein Handheld und mit einem Display ausgestattet, um Menüs darzustellen. Benutzer sollen mit Mira unter anderem E-Commerce-Angebote nutzen und elektronische Fernsehzeitschriften abrufen können. Wann Microsoft das Gerät auf den Markt bringen will, ist noch nicht bekannt. (lex)