Web

 

Microsoft lockt Java-Entwickler

10.10.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft will noch diese Woche die erste Betaversion von "Visual J#.NET" herausgeben, mit der sich Anwendungen für .NET in der Programmiersprache Java entwickeln lassen. Laut Hersteller ist dieses Tool jedoch keine Implementierung für die Programmiersprache von Sun Microsystems. Damit erstellte Programme, zum Beispiel Web-Services, laufen demnach nur unter .NET und nicht in Java-Umgebungen. Dazu nutzt das Programmierwerkzeug XML (Extensible Markup Language). Eine detaillierte Beschreibung von Visual J#.NET hat Microsoft auf seiner Indiadev-Site bereitgestellt.