Web

 

Microsoft legt eine Patch-Pause ein

07.03.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Am morgigen Dienstag wird Microsoft - erst zum zweiten Mal seit Dezember 2003 - keine neuen monatlichen Security Bulletins oder Patches veröffentlichen. Anwender erhalten damit nach den zwölf Bulletins zu 17 Sicherheitslecks am Februar-Patch-Day eine Verschnaufpause. Aus Sicht der dänischen Sicherheitsexperten von Secunia besteht allerdings keinerlei Anlass zur Entspannung - sie haben allein für den "Internet Explorer 6" derzeit Advisories zu 30 ungepatchten oder nur teilweise behobenen Sicherheitslöchern veröffentlicht. (tc)