Web

 

Microsoft kündigt neun Sicherheits-Updates an

07.10.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Im Rahmen des monatlichen "Patch Days" am kommenden Dienstag will Microsoft neun Sicherheitslücken beseitigen. Acht als "critical" eingestufte Lecks stecken in Windows, eine als "important" eingestufte Lücke weist Exchange auf, heißt es beim Hersteller.

Zudem wird voraussichtlich über die Dienste "Windows Update", "Microsoft Update" und "WSUS" (Windows Server Update Services) sowie das Microsoft Download Center eine erneuerte Version des "Windows Malicious Software Removal Tools" verfügbar sein. Weitere Informationen zu den monatlichen Sicherheitsupdates veröffentlicht Microsoft in der "Security Bulletin Advance Notification".

Ob am Dienstag tatsächlich alle Updates verfügbar sein werden, bleibt abzuwarten. Auch im September hatte Microsoft einen Patch angekündigt, diesen dann aber nicht ausgeliefert. Einer Unternehmenssprecherin zufolge genügte er nicht den Qualitätsanforderungen Microsofts. (lex)