Web

 

Microsoft kauft Numinous Technologies

29.03.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Für eine ungenannte Summe hat Microsoft die aus einer Studentengruppe der Universität Washington hervorgegangene Firma Numinous Technologies übernommen. Das Unternehmen war 1996 gegründet worden, nachdem David Salesin mit Studenten mehrere Software-Lösungen erarbeitet hatte. Numinous Technologies konzentrierte sich bislang auf die Entwicklung von Graphik-Software zum Einsatz im Internet, in der digitalen Video- und Bildbearbeitung sowie in traditionellen Print-Applikationen. Den Zukauf will Microsoft in seine Research Group integrieren.