Web

 

Microsoft investiert jährlich vier Milliarden Dollar in ".NET"

19.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft investiert rund 80 Prozent seines jährlichen Entwicklungs- und Forschungsbudgets in die angekündigte Plattform für Internet-Anwendungen ".NET". Nach Aussage von Chairman Bill Gates belaufen sich die Ausgaben für die vor acht Jahren gegründete Forschergruppe auf rund vier Milliarden Dollar pro Jahr. Microsofts .NET-Strategie kombiniert die Software-Produkte des Konzerns mit dem Internet und soll den Informationsaustausch zwischen Computern erleichtern. Die ersten Produkte werden voraussichtlich im kommenden Jahr auf den Markt kommen. Außerdem berichtet Gates über eine mögliche Zusammenarbeit mit dem Medienmogul Rupert Murdoch. "Derzeit führen wir unter anderem Gespräche mit der britischen Fernsehgesellschaft British Sky Broadcasting (BSkyB) darüber, wie man dort unsere neue Technologie einsetzen könnte", so Gates. An dem Sender ist Murdoch mit 37,5

Prozent beteiligt.